//-->

little ecospace



Becken: 60x45x45 Glasgarten Klar
Filterung: eheim Professionell I Außenfilter mit DIY Filtereinlauf und -auslauf, eheim Aquaball
CO2-Versorgung:3,75kg CO2-Druckgasflasche, Nachtabschaltung, eingebracht über eheim Diffusor
Licht:etwa 70W T5 Beleuchtung (wird demnächst ersetzt)
Sonstiges: ADA Thermometer, Nano DropChecker
Hardscape: gesammelte Basaltsteine
Bodengrund: ADA AquaSoil Amazonia & BorneoWild Bodenzusätze 1-4
Wasserwechsel: wöchentlich ca. 50% mit Osmosewasser
Besatz: etwa 20 Amanogarnelen und unzählige Crystal Reds
Pflanzen:  Rotala indica, Fissidens fontanus
Düngung: 2x Wöchentlich 5-10mg/l NO3, sporadisch ProFito/AquaRebell MikroBasic sowie PO4

Eine kleine Entstehungsdoku - mit einem Klick auf die Bilder sind diese zu vergrößern:

Am 27.05.2010 machte ich die ersten Fotos vom Hardscape. Diese Steine habe ich zusammen mit einem Freund an einem sonnigen Abend bei einer Tour durchs schöne Münsterland gesammelt und vor Ort hatten wir uns schon einmal die ersten Gedanken gemacht. Nach einiger Zeit erhielt ich meine Bestellung von Tobi und es konnte so langsam am 20.6.2010 mehr Form annehmen. Die Schwierigkeit war es das Hardscape nicht zu bewegen oder gar zum Umfallen zu bringen und trotzdem die BorneoWild Bodenzusätze direkt auf den Glasboden einzubringen, von denen ich mir besseres Wachstum besonders für die geplante R. indica erhoffte (ich nutze etwa zu 3/4 bereits gebrauchtes Soil).
 
Dies ging nur mit ständigen Hin- und Herschaufeln des AquaSoils von der einen in die andere Ecke. Dafür benutzte ich neben einem SandFlattener noch einen ausgespülten Joghurtbecher. Überall dort, wo keine Steine standen habe ich die BW-Pülverchen unterm Soil großzügig verteilt. Schließlich war dies geschafft und es ging nun ans Auffüllen mit weiterem AquaSoil und ans Wasser einlassen: damit das Soil nicht auftreibt oder verwirbelt wird, habe ich zum Schutz einfach eine leere AquaSoil-Tüte hineingelegt. Auch die vorbereiteten Fissidens-Steine konnten darauf bald einziehen.
 
20.6. abends war es dann für diesen Tag fertig. Bis zum 04.07. hatte ich mit massiven Fadenalgenproblemen zu kämpfen, das sich dann weitgehend durch stärkeren Garnelenbesatz und zusätzliche Nährstoffzehrer bis zum 12.07.2010 erledigt hatte. Weiterhin ist ein alter Fluvalfilter übergangsweise eingezogen, da der jetzige Außenfilter noch nicht "frei" war.

12.07.2010 aus zwei verschiedenen Perspektiven, sowie die Entwicklung bis zum 23.07 und die Bewohner
 

 Lese mehr rund ums Aquascaping:
Kostenloser Counter
seit 27.01.2008


Kostenloser Counter


Copyright © 2008 - 2010 by fischeversenken.de.tl - Kontakt - Impressum
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=